DATENSCHUTZERKLÄRUNG

LAN1 Hotspots GmbH betreibt diese Website zur Informationszwecken über die eigenen Angebote. Dabei werden auf verschiedenen Wegen auch personenbezogene Daten erhoben. Den Schutz Ihrer Daten nehmen wir sehr ernst. Im Folgenden möchten wir Ihnen daher erläutern, wann und zu welchen Zwecken wir Daten erheben und wie wir mit ihnen umgehen.

I. Verantwortlicher

Verantwortlich im Sinne der DSGVO und des BDSG ist

LAN1 Hotspots GmbH (nachfolgend „LAN1“)
Gaußstraße 158
22765 Hamburg

E-Mail: info@lan1.de
Tel.: 040 317 6666 66
Impressum: https://www.lan1.de/impressum

II. Fragen zum Datenschutz
Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich jederzeit wenden an

Herrn Jörg Hümmer
LAN1 Hotspots GmbH

E-Mail: datenschutz@lan1.de
Tel.: 040 317 6666 16

III. Umfang und Rechtsgrundlagen zur Datenverarbeitung

Sofern in der Datenschutzerklärung keine Abweichungen genannt sind, gilt folgendes zum Umfang und den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten.

Grundsätzlich verarbeiten wir personenbezogene Daten nur nach Einwilligung der Nutzer. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a i.V.m. Art. 7 DSGVO. Abweichungen hiervon können sich ergeben, wenn die Verarbeitung durch gesetzliche Vorschriften erlaubt ist oder die Einholung einer vorherigen Einwilligung technisch oder tatsächlich nicht möglich ist.
Ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Durchführung eines Vertrages oder zur Beantwortung von Anfragen erforderlich, geschieht dies auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen von LAN1 oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte oder Grundfreiheiten des Betroffenen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern nicht, ist die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Art. 6 I lit. f DSGVO.

IV. Speicherdauer und Löschung von Daten

Sofern in der Datenschutzerklärung keine Abweichungen genannt sind, gilt folgendes zur Speicherdauer und Löschung von Daten.

Sobald der Zweck der Speicherung entfällt und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, werden die personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt.
Personenbezogene Daten werden ebenfalls gelöscht oder gesperrt, wenn eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn sie werden weiterhin zur Vertragserfüllung benötigt.

V. Google Analytics

Zur Optimierung unserer Website und unseres wirtschaftlichen Betriebes nutzt LAN1 auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO den Dienst Google Analytics. Google ist nach dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert, wodurch die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechtes gewährleistet wird.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Durch die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb der EU oder des EWR zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag von LAN1 wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen LAN1 gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Darüber hinaus können Sie die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Die von uns an Google gesendeten Daten werden gemäß unseren Einstellungen nach 14 Monaten gelöscht.

Weitere Informationen zur Datenerhebung und -verarbeitung sowie zu Ihren Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie auf der Website von Google:

https://policies.google.com/technologies/partner-sites?hl=de und https://policies.google.com.

VI. Newsletter

Sie haben auf unserer Website die Möglichkeit sich für einen unserer Newsletter zu registrieren. Dabei werden die Daten gespeichert, die Sie bei der Registrierung in den Eingabefeldern angeben. Dies können neben Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres Namens auch die für den jeweiligen Kontext des Newsletters relevante Daten sein, wie z.B. Ihre Telefonnummer, Ihre Gemeinde oder ein möglicher Einsatzzweck eines Hotspots.

Zudem wird die IP-Adresse des aufzurufenden Computers und Datum und Uhrzeit der Registrierung erhoben. Dies geschieht automatisiert zum Zwecke des Nachweises Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten.

Sofern Sie LAN1 Partner sind erhalten Sie ebenfalls Newsletter („LAN1 Partner-News“) von uns. Die hierfür bei uns gespeicherten Daten umfassen neben Ihrer E-Mail-Adresse und Ihren Namen auch Ihre Firma und die Postleitzahl ihres Firmensitzes.

Melden Sie sich für unseren Newsletter auf unserer Website an geben Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu diesem Zweck. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sind Sie LAN1 Partner ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ebenfalls Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Zustimmung als Partner holen wir in einer einmaligen E-Mail ein oder fragen Sie zu Beginn der Partnerschaft darum.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir „Campaign Monitor“, ein Tool des Unternehmens Campaign Monitor, Level 38, 201 Elizabeth Street, Sydney NSW 2000, Australia.
Alle im Rahmen des Newsletters erhobenen Daten werden auf den Servern von Campaign Monitor gespeichert, die in Deutschland, USA und Australien stehen. Campaign Monitor verpflichtet sich die Datenschutzbestimmungen der DSGVO einzuhalten. Die Benutzungsbestimmungen zu Campaign Monitor finden Sie hier: https://www.campaignmonitor.com/policies/. Details zum Schutz Ihrer Daten durch Campaign Monitor finden Sie hier: https://www.campaignmonitor.com/trust/security/.

Über Campaign Monitor betreiben wir zudem eine sog. Erfolgsmessung. Hierbei wird erfasst, ob Sie einen von uns versendeten Newsletter öffnen und ggf. welche Links in diesem Newsletter Sie anklicken. Dies tun wir um den Versand unseres Newsletters zu optimieren und bessere Inhalte für Sie darstellen zu können. Mit Ihrer Einverständnis zum Erhalt des Newsletters erklären Sie sich auch mit der Erfolgsmessung einverstanden.

Der Zweck der Datenerhebung ist das Zustellen des Newsletters. Zudem verwenden wir Ihre Daten im Einzelfall um mit Ihnen in Kontakt zu treten um Sie beispielsweise über eine fehlgeschlagene Zustellung eines Newsletters zu informieren.

Die Daten werden für die Dauer Ihres Newsletter-Abonnement gespeichert. Sie haben jederzeit die Möglichkeit das Abonnement abzubestellen oder Ihre persönlichen Daten einzusehen und Änderungen daran vorzunehmen. Zu diesen Funktionen finden sich in jedem Newsletter am Ende ein entsprechender Link.

VII. Kontaktformular

Möchten Sie mit uns in Kontakt treten, haben Sie die Möglichkeit das auf unserer Website vorhandene Kontaktformular zu nutzen. Wir speichern dabei Ihre eingegebenen personenbezogenen Daten wie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Dies geschieht mit Ihrer Einwilligung und somit auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Folgt auf den E-Mail-Kontakt der Abschluss eines Vertrages ist die zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der Daten geschieht lediglich zur Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme und die Daten werden nach Beendigung der Konversation gelöscht.

VIII. DSL-Verfügbarkeitscheck

Weiterhin bieten wir Ihnen auf unserer Website den sog. DSL-Verfügbarkeitscheck an. Hier haben Sie die Möglichkeit uns die Daten eines Standortes, der für eine Förderung durch das WiFi4EU Programm in Frage kommt, zu übermitteln. Anschließend prüfen wir die Verfügbarkeit und Stärke des Internetanschlusses dort und setzen uns mit Ihnen für das Ergebnis in Verbindung. Folgende personenbezogene Daten werden dabei erhoben:

Ihre Gemeinde, Anzahl und Adressen der Standorte (d.h. Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort) und die Daten des Ansprechpartners (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse sowie ggf. Telefonnummer und Position).

Wir verwenden Ihre Standortdaten um bei verschiedenen DSL-Betreibern in Deutschland die Verfügbarkeit von DSL zu erfragen, die Daten des Ansprechpartners werden hingegen nicht weitergegeben.
Sobald wir die Ergebnisse vorliegen haben, verwenden wir die Daten des Ansprechpartners um uns mit diesem in Verbindung zu setzen und die Ergebnisse mitzuteilen.

Mit der Eingabe Ihrer Daten stimmen Sie der Verwendung zu genannten Zwecken zu. Die Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck erfüllt ist. Der Zweck liegt hierbei in der Auskunft der DSL-Verfügbarkeit Ihnen gegenüber. Endet die daraus entstehende Konversation werden die Daten gelöscht.

IX. Bewerbung

Wenn Sie sich bei uns bewerben möchten, haben Sie drei verschiedene Möglichkeiten: Per E-Mail oder Post, über das Online-Formular oder mit einer Video-Bewerbung.
Senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail oder per Post werden die auf diesem Wege mitgesendeten persönlichen Daten zum Zwecke der Bewerbungsbeantwortung gespeichert.

Nutzen Sie unser Online-Formular, speichern wir die Daten, die sie dabei eingeben. Dies ist Ihre Anrede, Ihr Vor- und Nachname, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer. Zudem erfassen wir die Daten Ihrer Dokumente, die Sie im Bewerbungsformular hochladen.

Für die Video-Bewerbung nutzen wir das Tool „Talentcube“ des Unternehmens Talentcube GmbH, Arcisstraße 32, 80799 München, Deutschland.
Sie werden für die Bewerbung auf eine Landingpage von LAN1 bei Talentcube weitergeleitet, über welche die Bewerbung abgewickelt wird. Details zum Umfang und Verarbeitung der personenbezogenen Daten bei Talentcube entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Talentcube: https://talentcube.de/datenschutz/. Dort zu finden unter „Datenschutzerklärung für die mobile App.“

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die an uns übermittelten personenbezogenen Daten dienen ausschließlich der Beantwortung Ihrer Bewerbung und werden nach Abschluss des Bewerbungsprozesses (d.h. wenn es nicht zu einem Arbeitsverhältnis kommt) gelöscht.

X. Ihre Rechte

Gemäß der DSGVO informieren wir Sie an dieser Stelle über Ihre Rechte als Betroffener der Verarbeitung personenbezogener Daten.

Gem. Art. 15 DSGVO haben Sie ein Auskunftsrecht über die von Ihnen bei uns gespeicherten Daten.
Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht unvollständige oder falsche Daten berichtigen zu lassen.
Sie können zudem nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO verlangen, dass LAN1 entsprechende Daten löscht, bzw. ggf. nach Art. 18 DSGVO die Verarbeitung einschränkt.
Ihre Daten können Sie nach Art. 20 DSGVO in einem maschinenlesbaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Anbieter fordern.
Abschließend haben Sie gem. Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.

Alle gegebenen Einwilligungen können gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen werden. Der Widerruf wirkt für die Zukunft. Zudem können Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 21 widersprechen.